Lesung

mit Barbara Salesch

Der Heimatverein organisierte anlässlich der 775-Jahrfeier Isenstedts in der Aula der Grundschule Isenstedt eine Lesung mit der bekannten Fernsehrichterin Barbara Salesch. Bereits im Vorfeld waren alle Karten für die Veranstaltung vergeben. Anschauungs- und humorvoll erzählte B. Salesch aus ihrem Leben und gewährte dabei Einblicke in ihre Kindheit, die Studienzeit und ihre Berufsfindung als Juristin.  Sie zitierte dazu auch einige Passagen aus ihrem Buch. In Hamburg war Barbara Salesch einige Jahre als Richterin, vorsitzende Richterin am Landgericht sowie als Staatsanwältin tätig, bevor sie ihre Karriere mit fast 2400 Sendungen in 12 Jahren als Fernsehrichterin und Buchautorin krönte. Im Ruhestand übt sie ihr großes Hobby als Künstlerin im Malen und der Bildhauerei aus und bezieht dabei auch die Kinder ihres Wohnortes mit ein. Die Gäste lauschten den unterhaltsamen Ausführungen der Autorin und waren verwundert wie schnell die Zeit verging. Am Ende der Lesung konnte man noch ein von Barbara Salesch auf Wunsch signiertes Buch erwerben. Auch die Bücher des Heimatvereines wurden angeboten. Alle angebotenen Bücher sind in der Buchhandlung Lienstädt und Schürmann in Espelkamp vorrätig.
Impressum Kontakt
© 2018 Heimatverein Isenstedt e. V.

Lesung

mit Barbara Salesch

Der Heimatverein organisierte anlässlich der 775-Jahrfeier Isenstedts in der Aula der Grundschule Isenstedt eine Lesung mit der bekannten Fernsehrichterin Barbara Salesch. Bereits im Vorfeld waren alle Karten für die Veranstaltung vergeben. Anschauungs- und humorvoll erzählte B. Salesch aus ihrem Leben und gewährte dabei Einblicke in ihre Kindheit, die Studienzeit und ihre Berufsfindung als Juristin.  Sie zitierte dazu auch einige Passagen aus ihrem Buch. In Hamburg war Barbara Salesch einige Jahre als Richterin, vorsitzende Richterin am Landgericht sowie als Staatsanwältin tätig, bevor sie ihre Karriere mit fast 2400 Sendungen in 12 Jahren als Fernsehrichterin und Buchautorin krönte. Im Ruhestand übt sie ihr großes Hobby als Künstlerin im Malen und der Bildhauerei aus und bezieht dabei auch die Kinder ihres Wohnortes mit ein. Die Gäste lauschten den unterhaltsamen Ausführungen der Autorin und waren verwundert wie schnell die Zeit verging. Am Ende der Lesung konnte man noch ein von Barbara Salesch auf Wunsch signiertes Buch erwerben. Auch die Bücher des Heimatvereines wurden angeboten. Alle angebotenen Bücher sind in der Buchhandlung Lienstädt und Schürmann in Espelkamp vorrätig.