Radfahren

Gemeinsam mit dem Rad die Umgegend

erkunden …

Es gibt im Heimatverein einmal jährlich unsere sogenannte „Große Radtour“. Ausgearbeitet wird sie von 2 Mitgliedern, für die Teilnehmer ist es jedes Mal eine Fahrt ins Blaue. Unterwegs werden die Teilnehmer an Haltestellen mit Getränken versorgt. Am Ziel ist eine Rast mit Kaffee und Kuchen vorgesehen. Dann geht es mit diversen „Stopps“ zurück zum Grillplatz am Kanal in Isenstedt. Hier werden zum Abschluss in geselliger Runde noch Würstchen und Getränke verzehrt. Es gibt weiterhin seit 2005 eine Radfahrgruppe im Heimatverein, die monatliche Touren unternimmt. Gefahren wird von April bis Oktober an jedem 3. Mittwoch im Monat (siehe auch Veranstaltungskalender). Abfahrt ist an der Grundschule um 17:00 Uhr. Interesse mitzumachen? Ansprechpartner sind Wilfried Bölk und Ewald Harre. Am einfachsten kurz unser Kontaktformular nutzen - wir melden uns kurzfristig zurück!
Impressum Kontakt
© 2018 Heimatverein Isenstedt e. V.

Rückblick

Unsere „Historische Radtour 2017“ Tourplanung: Sieglinde Peper und Wilfried Bölk Die diesjährige „Historische Radtour“ des Heimatvereines fand anlässlich der 775 Jahr-Feier unseres Ortes statt und führte entlang an den alten Grenzen Isenstedts vor der Gebietsreform vom 01.01.1973. Bei strahlendem Sonnenschein starteten 101 Teilnehmer gutgelaunt um 13.00 Uhr am Dreimädelhaus. Historisch erwähnenswerte Stellen wurden angefahren und erläutert. Dazu gehört u. a. das „Fünfländereck“. Hier grenzen die Ortschaften Isenstedt, Frotheim, Fabbenstedt, Gestringen und Espelkamp aneinander. Aber auch die ehemals am Kanal gelegene Badeanstalt, der ehemalige Ortsteil Fischerstadt, das Gut Renkhausen, das Moor, die Sauna am Moor und das Bollfeld sowie die Zwetschgenstraße fehlten nicht in der Streckenführung, die von den Familien Peper und Bölk ausgearbeitet wurde. Zur Halbzeit gab es auf dem Grillplatz am Kanal vom Dreimädelhaus gesponserten Kaffee, selbstgebackenen Zwieback, Beschüte (Zwieback mit Zuckerguß) und Rosinenbrötchen. Sieglinde und Marlies begleiteten die Fahrradgruppe den Tag über mit einem Fahrzeug und versorgten die durstigen Radfahrer an diversen Haltepunkten mit erfrischenden Getränken. Zum Ausklang der Radtour gegen 18.00 Uhr gab es im Dreimädelhaus noch einen „Toast Willi“. Wie auch schon zum Kaffeetrinken auf dem Grillplatz sorgte Wolfgang für die musikalische Unterhaltung. Es war für alle Teilnehmer ein sehr schöner entspannter Tag. Zu den Bildern … Unsere „Große Radtour 2016“ Tourplanung: Sieglinde Peper und Wilfried Bölk 2016 radelte wir zum Museumsdorf in Rahden. Dort gab es „Kaffee & Kuchen“. Der Ausklang fand dann in Isenstedt an der Grillhütte statt. Zu den Bildern … Unsere „Große Radtour 2015“ Tourplanung: Sieglinde Peper und Wilfried Bölk Die „große Radtour 2015“  führte uns zum Kaffeetrinken in das Heimathaus Gehlenbeck. Nach der stimmungsvollen und heiteren „Anreise“ mit dem eigenen Rad wurde zuerst der Körper wieder gestärkt: Es wurde Kaffee und Kuchen im Heimathaus serviert. Erholt haben wir uns dann die Ausstellung im Heimathaus Gehlenbeck angesehen und hatten jede Menge neuen Gesprächsstoff für die Rückfahrt. Zu den Bildern …

Radfahren

Gemeinsam mit dem Rad die

Umgegend erkunden …

Es gibt im Heimatverein einmal jährlich unsere sogenannte „Große Radtour“. Ausgearbeitet wird sie von 2 Mitgliedern, für die Teilnehmer ist es jedes Mal eine Fahrt ins Blaue. Unterwegs werden die Teilnehmer an Haltestellen mit Getränken versorgt. Am Ziel ist eine Rast mit Kaffee und Kuchen vorgesehen. Dann geht es mit diversen „Stopps“ zurück zum Grillplatz am Kanal in Isenstedt. Hier werden zum Abschluss in geselliger Runde noch Würstchen und Getränke verzehrt. Es gibt weiterhin seit 2005 eine Radfahrgruppe im Heimatverein, die monatliche Touren unternimmt. Gefahren wird von April bis Oktober an jedem 3. Mittwoch im Monat (siehe auch Veranstaltungskalender). Abfahrt ist an der Grundschule um 17:00 Uhr. Interesse mitzumachen? Ansprechpartner sind Wilfried Bölk und Ewald Harre. Am einfachsten kurz unser Kontaktformular nutzen - wir melden uns kurzfristig zurück!

Rückblick

Unser Ausflug 2017 (historische Radtour) Die diesjährige „Große Radtour“ des Heimatvereines fand anlässlich der 775 Jahr- Feier unseres Ortes statt und führte entlang an den alten Grenzen Isenstedts vor der Gebietsreform vom 01.01.1973. Bei strahlendem Sonnenschein starteten 101 Teilnehmer gutgelaunt um 13.00 Uhr am Dreimädelhaus. Historisch erwähnenswerte Stellen wurden angefahren und erläutert. Dazu gehört u. a. das „Fünfländereck“. Hier grenzen die Ortschaften Isenstedt, Frotheim, Fabbenstedt, Gestringen und Espelkamp aneinander. Aber auch die ehemals am Kanal gelegene Badeanstalt, der ehemalige Ortsteil Fischerstadt, das Gut Renkhausen, das Moor, die Sauna am Moor und das Bollfeld sowie die Zwetschgenstraße fehlten nicht in der Streckenführung, die von den Familien Peper und Bölk ausgearbeitet wurde. Zur Halbzeit gab es auf dem Grillplatz am Kanal vom Dreimädelhaus gesponserten Kaffee, selbstgebackenen Zwieback, Beschüte (Zwieback mit Zuckerguß) und Rosinenbrötchen. Sieglinde und Marlies begleiteten die Fahrradgruppe den Tag über mit einem Fahrzeug und versorgten die durstigen Radfahrer an diversen Haltepunkten mit erfrischenden Getränken. Zum Ausklang der Radtour gegen 18.00 Uhr gab es im Dreimädelhaus noch einen „Toast Willi“. Wie auch schon zum Kaffeetrinken auf dem Grillplatz sorgte Wolfgang für die musikalische Unterhaltung. Es war für alle Teilnehmer ein sehr schöner entspannter Tag. Zu den Bildern … Unser Auflug 2016 war ein Ausflug zum Museumsdorf in Rahden. Dort gab es „Kaffee & Kuchen“. Der Ausklang fand dann in Isenstedt an der Grillhütte statt. Zu den Bildern … Unser Ausflug 2015 führte uns zum Kaffeetrinken in das Heimathaus Gehlenbeck. Nach der stimmungsvollen und heiteren „Anreise“ mit dem eigenen Rad wurde zuerst der Körper wieder gestärkt: Es wurde Kaffee und Kuchen im Heimathaus serviert. Erholt haben wir uns dann die Ausstellung im Heimathaus Gehlenbeck angesehen und hatten jede Menge neuen Gesprächsstoff für die Rückfahrt. Zu den Bildern …